Bewusst Musik hören tut uns gut. Musik hören kann sogar bei der Heilung von Krankheiten helfen. Vor allem macht Musik aber den Alltag schöner und ist deshalb Balsam für unsere Seele. Was es mit der Musik auf sich hat, erfährst du in diesem Artikel. Und wo Musik hören kostenlos ist, ebenfalls.

 

 

Was macht Musik mit uns?

Gute Musik, gute Laune. Wer bewusst Musik hört, hilft sich selbst. Musik motiviert, tröstet oder spendet Energie. Doch warum ist das so? Forscher der Universität Barcelona (Quelle) haben jüngst herausgefunden, dass Musik hören die Dopamin-Produktion im Gehirn anregt.

In der Studie ging es darum, zu verstehen, wie sich Musik auf unser Gehirn auswirkt. Im Abstand von einer Woche nahmen deshalb 27 Probanden eine Dopamin-Vorstufe, Dopaminblocker oder Placebos. Nach der Einnahme durften die Teilnehmer Musik hören. Die Playlist bestand aus den Lieblingssongs der Teilnehmer und ausgewählten Titeln der Forscher. Anschließend sollten die Probanden das Musikerlebnis bewerten. Die Fragen zielten auf die Emotion beim Musik hören aber auch ob die Teilnehmer den Song kaufen würden. Und wenn ja, zu welchem Preis.

 

Das Ergebnis der Studie ist höchst interessant:

  • Teilnehmer mit Placebo dienten als Referenz. Ihnen hat die Musik gefallen, das Musikerlebnis war gut.
  • Die Probanden welchen den Dopaminblockers einnahmen, hatten ein deutlich geringes Glücksempfinden beim Musik hören. Sie fanden die Musik teilweise sogar unangehem.
  • Wer die Dopamin-Vorstufe einnahm, wurde von der Musik regelrecht geflasht! Die Teilnehmer fühlten sich überglücklich.

Die Verarbeitung der Domamin-Vorstufe zum Glückshormon Dopamin wird durch Musik also besonders stark gefördert. Die Forscher konnten hierdurch also einen direkten Zusammenhang zwischen guter Musik, Glücksgefühlen und der Dopamin-Produktion herstellen.

 

 

Musik hören kostenlos

Auf diversen Download Portalen war Musik hören kostenlos – bis diese geschlossen wurden. Streaming bestimmt heute den Markt. Im monatlichen Abo kann die ganze Familie – immerhin bis zu 6 Personen – kostenlos Musik hören. Wobei natürlich ein monatlicher Abopreis anfällt.

Wir haben für dich ein Angebot gefunden, bei welchem du ganze 3 Monate kostenlos Musik hören kannst. So viel du möchtest und mit unbegrenztem Zugang zu Millionen Songs. Probier’s einfach aus.  hier lang

 

Musik hören und wirken lassen

Die Wirkung der Musik ist höchst unterschiedlich. Am deutlichsten wird der Effekt bei Filmen. So kann eine Komposition aus einzelnen Tönen bereits eine schaurig, gruselige Atmosphäre hervorrufen. Fröhliche Musik kann uns erheitern und aufbauen. Treibende Beats helfen beim Sport, weil sie uns motivieren. Mit sanfter Musik finden wir zur Ruhe, weil wir dabei in Gedanken versinken. Musik hören hilft also unser Leben positiv zu beeinflussen.

 

Die heilende Wirkung von Musik

Auf der einen Seite die Pharma Industrie, auf der anderen Seite esoterische Klangschalen Therapie. Die Ansichten und Meinungen könnten nicht unterschiedlicher sein. Die Ansichten hierzu wurden deshalb lange Zeit kontrovers diskutiert. Häufig wurde die heilende Wirkung von Musik daher mit den Placebo Effekt erklärt.

Professor Harald Schachinger wählte deshalb Probanden, bei denen es garantiert keinen Placebo Effekt gibt: Frühgeborene! Den kleinen Babys spielte er über Kopfhörer speziell ausgewählte Musiktitel vor. Gelegentlich musizierte der Professor auch selbst.

 

 

Wie wirkt sich Musik auf den Heilungsprozess aus?

Der Professor konnte messbar belegen, dass der Herzschlag der Frühgeborenen unter Einfluss von Musik wesentlich stabiler verläuft. Er weitete die Musiktherapie deshalb aus. Das Ergebnis einer unabhängigen Untersuchung konnte eine deutlich niedrigere Säuglingssterblichkeit belegen.

Musik hören kostenlos Woran liegt das? Der Forscher fand heraus, dass es sogenannten Kopplungseffekt gibt. Der Herzschlag passt sich dem vorgegeben Rhythmus an. Außerdem beruhigt die Musik den Menschen. Sie führt deshalb zu weniger Stress und kann damit den Heilungsprozess unterstützen.

Die heilende Wirkung von Musik ist interessant. Beruhigende Musik auf Zimmerlautstärke ist frei von Nebenwirkungen. Sie beruhigt und fühlt sich gut an. Musik hören fördert die Dopamin Produktion und selbst wenn es keinen heilenden Effekt geben sollte, so schadet sie auch nicht.

 

 

Musik hören verlängert das Leben

Kommen wir zu einer ganz gewagten These. Es gibt Forscher die gar eine Verlängerung der Lebenszeit mit Musik in Verbindung bringen. Genau genommen geht es um live Musik. Menschen, die regelmäßig Konzerte besuchen, leben länger. Ob das tatsächlich stimmt, wissen wir nicht. Wir können jedoch mit Sicherheit sagen, dass Konzerte Spaß machen. Es sind zudem perfekte Orte zum Freunde finden und Kontakt knüpfen. Hier ein paar Locations, bei denen du kostenlos Konzerte besuchen kannst:

 

Schmerzwissenschaft

Schlechte Musik kann schmerzen. Oder wenn sich der Nachbar eine Geige kauft. Klar, dass sich auch die Schmerzwissenschaft über kurz oder lang mit Musik beschäftigen musste.
Musik hören wirkt beruhigend. Es führt deshalb zu einer geringeren Ausschüttung von Stresshormonen. Gleichzeitig steigert Musik die Ausschüttung von schmerzkontrollierenden Betaendorphinen. Es ist damit auch wissenschaftlich belegt, dass wir bei Musik tatsächlich weniger Schmerz empfinden.
In vielen Arztpraxen läuft deshalb beruhigende Musik. Patienten, die Musik hören gehen beruhigt in die Behandlung. Bei einer Teilnarkose schirmt die Musik zudem unangenehme Geräusche ab. Beruhigende Klänge sind deshalb ein einfaches Mittel, um die gesamte Aktion für alle Beteiligten angenehmer zu gestalten.
Auch Schmerz Hilfe durch Musik wird zunehmend eingesetzt. In der Therapie chronischer Schmerzen kann Musik hören kostenlos – also ohne teuere Medikamente – helfen, dass Schmerzen gelindert werden. Die Musik lenkt den Fokus auf schöne, beruhigende Melodien statt dem störenden Schmerz. Die Wirkung hat nicht zuletzt Professor Harald Schachinger belegt.

 

Beim Musik hören Gänsehaut bekommen

Kommen wir zu einem ganz speziellen Phänomen. Kennst du es, wenn es beim Musik hören in dir kribbelt? Gänsehaut und Schmetterlinge bei manchen Liedern sind ein spannendes Phänomen. Auch hierzu gibt es eine Studie. Das “Brain and Creativity Institute der Universität Südkalifornien befasste sich damit. Die Forscher untersuchten die Gehirnaktivität von Menschen, welche von Musik Gänsehaut bekommen. Es wurde mit Probanden verglichen, welche keine Gänsehaut bekommen.

Das Ergebnis: Gänsehaut bei bestimmten Musikstücken bekommt, hat stärkere Verbindungen zwischen dem auditorischen Cortex und den für Gefühle zuständigen Hirnregionen. Diese enge Verbindung ermöglicht Menschen bei bestimmter Musik intensivere Emotionen zu erleben. Die starken Emotionen lösen die Gänsehaut aus.

 

 

Musik hören kostenlos – Angebot

Jetzt kennen wir die grandiose Wirkung von Beats und Melodien. Du fragst dich jetzt sicherlich, wo Musik hören kostenlos möglich ist. Da gibt es tatsächlich nicht mehr so viele Optionen. Download Portale wurden geschlossen. Die die meisten Dienste bieten nur 30 Tage oder gar nur 7 Tage kostenloses Streaming an.

Wir haben eine Sonderaktion bei Amazon Music entdeckt. Du kannst dort ganze 3 Monate kostenlos hören. Es gibt keine Verpflichtung und keinen Haken. Denke aber daran, das Abo vor Ablauf zu kündigen.

▶︎ Zur Aktion hier lang

Musik hören kostenlos

Musik hören kostenlos

 

Mach uns eine Freude mit Sternen:
[Gesamt: 4 Schnitt: 5]