Charisma hat nichts mit Sympathie zu tun sondern mit Ausstrahlung. Schauen wir uns also mal an, was du tun kannst, um deine Ausstrahlung zu verbessern und charismatisch zu wirken.

Lesezeit: 3 Minuten

 

Was ist Charisma eigentlich?

Charisma hat jeder schon mal gehört, es ist gut, charismatisch zu sein aber was genau ist das? Das Wort kommt aus dem griechischen und bedeutet “aus Wohlwollen gespendete Gabe”. Die volle Definition findest du auf Wikipedia. Zusammengefasst geht es darum, gute Gesellschaft zu sein. Ein Mensch also, mit dem sich andere gerne umgeben. Hierfür ist Ausstrahlung natürlich sehr wichtig. Erfolgreichen Führungskräften wird ein hohes Maß an Charisma zugeschrieben. Tatsächlich ist es aber das Charisma, welches diese Personen überhaupt zu ihrer Position verhilft. Das gute Gefühl “der kann das” öffnet Türen im privaten wie im Job.

 

Wie kann ich meine Ausstrahlung verbessern?

Wenn du fremde Menschen beobachtest, fällt dir auf, dass manche Personen sofort sympatisch wirken und andere nicht. Das liegt an der Ausstrahlung, am Charisma. Durch Beobachtung kannst du herausfinden, was auf dich sympatisch wirkt. Außerdem haben wir dir hier die wichtigsten acht Punkte zusammengestellt. Hiermit kannst du ganz einfach deine Ausstrahlung verbessern.



Das eigene Charisma verbessern

#1 nimm eine selbstbewusste Körperhaltung ein.

Gehe aufrecht und blicke nach vorne. Nimm die Arme auseinander, lasse sie locker hängen. Atme einmal tief ein und beobachte deinen Körper dabei. Spürst du etwas? Betrachte dich im Spiegel und achte auf deine Körperhaltung.

#2 schenke ein Lächeln

Ein Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen. Charismatische Menschen lächeln und sind tendenziell positiv eingestellt. Hierzu ein kleiner Versuch: suche dir willkürlich eine Person im Supermarkt aus und lächele ihr freundlich entgegen. Sie wird zurück lächeln. Probier’s aus.

#3 Der erste Schritt

Charismatische Menschen sind aktiv. Frei nach dem Motto “Es gibt nichts Gutes, außer man tut es”. Geh deshalb aktiv auf andere Menschen zu und knüpfe Kontakt.

#4 Gemeinsamkeiten

Menschen mit Charisma schaffen es ihrem gegenüber ein Gefühl von Vertrautheit zu vermitteln. Das kannst du erreichen, indem du die Gemeinsamkeiten heraus findest und ihr euch darüber austauscht. Lies hierzu auch Freunde finden über Gemeinsamkeiten. Gemeinsamkeiten helfen anderen, eine Verbindung aufzubauen die dich automatische charismatischer wirken lässt.

#5 Komplimente

Jeder freut sich über Komplimente aber mal ehrlich: wann hast du das letzte mal einem Freund ein Kompliment gemacht? Es ist vielleicht die wichtigste Eigenschaft charismatischer Menschen, dass sie es schaffen, dass ich andere gut fühlen. Ehrliche Komplimente gehören hierzu aber auch aufmunternde Gesten.

#6 Die verletzliche Seite

Jeder von uns hat Stärken und Schwächen, das ist ganz normal. Die eigene verletzliche Seite zu zeigen ist jedoch kein Zeichen von Schwäche sondern von Selbstbewusstsein. Menschen mit Ausstrahlung sind ehrlich, offen und sprechen deshalb auch über Schwächen.

#7 kleine Gesten

Eigentlich ist es ganz einfach.  Ernst gemeinte Komplimente und nette Gesten machen dich sympathisch und beliebt zu gleich. Dabei geht es nicht darum, mit Geschenken Freundschaft zu erkaufen sondern zu zeigen “Ich bin für dich da”. Das können Kleinigkeiten sein, kleine Geschenke um einem lieben Menschen, einfach eine Freude zu machen. Darüber würdest du dich doch auch freuen!?

Geschenkideen für Freunde nach Preis filtern

#8 Tue Gutes

Gutes tun klingt immer etwas banal, hat aber sehr viel mit Charisma und Ausstrahlung zu tun. Menschen, die Gutes tun sind ausgeglichen, offen und wirken deshalb anziehend auf andere Menschen. Lese hierzu den Artikel durch Hilfsbereitschaft Kontakte knüpfen“. Du wirst überrascht sein, wie einfach und hilfreich dies ist.

1 Kommentar

  1. Peter

    Selbst wenn man von den 8 Punkten nur 4 regelmäßig einsetzt, bringt das wahrscheinlich echt viel. Ich werd’s jedenfalls versuchen.

Einen Kommentar abschicken

Wie bekomme ich Charisma?