Wandern mit Kindern in der Nähe – 8 Tipps

Wandern mit kindern in der Nähe

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie mit Ihren Kindern wandern gehen können und wie wichtig es ist, mit ihnen in die Natur zu gehen? Für Kinder ist es sehr wichtig, wöchentlich Kontakt zur Natur zu haben.
In der Natur entdecken Kinder die Welt, erforschen, erkunden, werden neugierig, machen sich schmutzig, rennen, schreien, berühren, hören, sind frei… Wandern mit Kindern in der Nähe Ihres Wohnorts erfüllt genau diese Aufgabe. 

 

In die Natur mit Kindern

Stellen Sie sich nun einen typischen Sonntag vor: Sie stehen auf, frühstücken, schalten den Fernseher ein und schauen sich die Zeichentrickfilme an. Das Kind sitzt ein oder zwei Stunden, Sie gehen spazieren, Sie kommen zurück, Sie essen, das Kind macht ein Nickerchen, steht auf, spielt, sieht eine Weile fern, nimmt Ihr Handy, schaut auf Papas Computer… Und ab in den Schlaf.

Und nun ein Sonntag in der Natur: Das Kind denkt schon seit Tagen an den Ausflug, Sie bereiten aufgeregt seinen Rucksack vor, Sie gehen hinaus, es springt über Pfützen, erkundet, erlebt ein Abenteuer, an das es sich monatelang erinnern wird, Sie essen im Freien, das Kind ist so aufgeregt, dass es nicht einmal ein Nickerchen macht, es sieht zum ersten Mal eine Eidechse, es stellt Fragen, interessiert sich, berührt, rennt, lebt… Und ab in den Schlaf.

Merken Sie sich diesen Satz:

„Wenn ich an die besten Momente meines Lebens denke, dann fallen mir nicht zufällig welche ein, die ich vor dem Fernseher erlebt habe.“

Wandern mit Kindern in der Naehe

Grundlegende Tipps zum Wandern mit Kindern in der Nähe

1. dem Alter des Kindes entsprechend vorbereiten

Wenn das Kind noch nicht laufen kann, nehmen Sie zunächst einen Rucksack mit, der für Sie bequem ist, und machen Sie kurze, entspannte Spaziergänge. Einer von euch trägt das Kind, der andere trägt alles, was ihr braucht (gemeint sind die Eltern) (Essen, Trinken, Ersatzkleidung, Windeln, Feuchttücher, Hut, Sonnenschutz…). Später, wenn die Kinder ihre ersten Schritte machen, aber noch nicht bereit für einen Spaziergang sind, können wir auf Babytragen umsteigen.

Ab einem Alter von zweieinhalb oder drei Jahren (je nach Kind) sind sie bereit, eine kleine einfache Strecke zu fahren.

Was kann man für Kinder ab zweieinhalb oder drei Jahren mitnehmen? Angemessenes Schuhwerk, Sonnenschutz, unbedingt Ersatzkleidung mitnehmen, denn Kinder erleben tausend Abenteuer und können nass werden. Es ist sehr wichtig, Socken und Ersatzschuhe, eine Mütze, etwas zu essen und zu trinken und ein kleines Set für die medizinische Versorgung mitzunehmen.

 

2. Die Strecke, die Umstände und das Wetter checken

Es ist wichtig, dass Sie die Route sehr gut vorbereiten. Die Strecke muss für die Anzahl der Personen geeignet sein. Studieren Sie das Gelände gut, das Wetter (tragen Sie angemessene Kleidung), die Entfernungen, ob es schattige Plätze gibt, Plätze zum Spielen, zum Ausruhen, wie man die Strecke zu einem bestimmten Zeitpunkt abkürzen kann…

Es gibt Routen, die zu bestimmten Zeiten des Jahres empfehlenswert sind. Die besten Strecken zum Wandern mit Kindern in der Nähe finden Sie online. Informieren Sie sich, wann die beste Zeit dafür ist. Praktisch sind auch Strecken, die an einem Spielplatz vorbei führen.

 

3. Bauen Sie Vorfreude auf! Bereiten Sie den Ausflug gemeinsam vor

Dies ist wichtig, damit sich das Kind noch lange an den Tag erinnern kann. Schaffen Sie eine Erwartungshaltung, sprechen Sie in den Tagen zuvor über den Ausflug, sehen Sie sich einige Fotos der Gegend an, die wir besuchen werden, erzählen Sie dem Kind etwas über den Ort, das sein Interesse wecken wird, bereiten Sie gemeinsam den Rucksack für den Ausflug vor.

 

4. Das Kind nimmt als Gleichberechtigter teil.

Damit das Kind das Gefühl hat, Teil des Abenteuers zu sein, müssen Sie es als gleichwertig behandeln und ihm vertrauen. Lassen Sie sie ihre kleine Entdeckerausrüstung vorbereiten und mitnehmen, lassen Sie sie ihre eigenen Dinge, die Karte, selbst in die Hand nehmen, sie können entscheiden, welchem Weg sie folgen wollen, nach Steinen und Schildern suchen… Es geht darum, ihm das Gefühl zu geben, Teil der Gruppe zu sein, ihn zu motivieren.

 

5. Informieren Sie sich, lehren Sie sie, erfinden Sie Geschichten.

Ob der Ausflug nicht nur eine Geschichte, sondern ein echtes Abenteuer ist, hängt davon ab, wie man ihn angeht. Informieren Sie sich über den Ort, den Sie besuchen werden, achten Sie auf Details, die Kindern auffallen, sprechen Sie mit ihnen über…. Was sind das für Blumen?“, „Wow, hier ist ein Fußabdruck, vielleicht ist es ein Wildschwein, hast du schon mal eins gesehen?“, „Dieser Hügel ist ein kleines Haus für einen Maulwurf“, „Die Blätter sind grün, weil sie die Sonne bekommen…“, „Die Blätter sind grün, weil sie die Sonne bekommen? Versuchen Sie, den Weg zu etwas Spannendem zu machen, das sie motiviert, Sie können Geschichten und Spiele erfinden. Zum Beispiel: „Mal sehen, wer das größte Blatt finden kann. Wer einen Glitzer Stein findet. Wer XYZ als erstes entdeckt…

 

6. Folgen Sie ihrem Tempo, haben Sie es nicht eilig, bleiben Sie stehen und genießen Sie jeden Schritt mit Ihrem Kind

Beim wandern mit Kindern geht es letztendlich darum, sich zu amüsieren. Also in der Natur, keine Eile, keine Kilometer, es geht darum, dass die Kinder Spaß haben, wenn Sie sich entspannen, werden die Kinder sich auch entspannen, und jeder wird Spaß haben.

Suchen Sie auf der Route nach Bereichen, die geeignet sind, um sich auszuruhen, wenn die Kinder es brauchen, um zu essen, um zu spielen, solange sie wollen; Wiesen mit trockenem Laub, Strände, Flussgebiete, natürliche Schaukeln, lustige Naturbereiche, wo die Kinder innehalten und einfach genießen und spielen können…

 

7. Lassen Sie ihn/sie erkunden, spielen, sich einbringen!

Das ist sehr typisch, wenn Sie eine Mutter sind, werden Sie es irgendwann in Ihrem Leben sagen: „Fass das nicht an, sonst bekommst du Flecken“, „Tritt nicht in diese Pfütze…“. „Vorsicht, klettern Sie da nicht rein! Man muss die Augen offen halten, besonders wachsam sein, jede Gefahr vermeiden (immer auf die Sicherheit der Kinder achten), aber seien wir ehrlich, viele Mütter sind paranoid; Kinder gehen in die Natur, um sich zu vergnügen, wenn sie schmutzig werden, ist das in Ordnung. Man sagt, dass der Grad der Verschmutzung eines Kindes direkt proportional dazu ist, wie viel Spaß es hat. Lass ihn mit dem Schlamm spielen, lass ihn in die Pfütze treten, lass ihn auf den Baum klettern, lass ihn Steine in den Fluss werfen. Lass ihn ein Kind sein.

 

8. Achte auf die Natur, geh mit gutem Beispiel voran.

Kinder sind echte Schwämme. Es ist wichtig, dass sie lernen, die Umwelt zu respektieren, die Welt um sie herum zu schätzen, sie achten auf jedes Detail, das wir tun. Daher ist es wichtig, dass Sie sich um die Natur kümmern, Tiere respektieren, keine Abfälle vermüllen, Lebensmittelabfälle sammeln, mit ihnen über die Gefahren von Bränden sprechen…

Sie müssen nicht weit weg fahren. Wandern mit Kindern in der Nähe Ihres Wohnorts ist in der Regel sogar besser, weil das Kind die eigene Heimat umso besser kennen lernt.

▶︎ Lesen Sie auch: die besten Brettspiele

▶︎ Spieleabend mit Freunden

Mach uns eine Freude mit Sternen:
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]

Sommer 2022 in München

Sommer 2022 in München - Dachten Sie, der Sommer sei gleichbedeutend mit von Touristen überfüllten Stränden? Oder gehören Sie eher zu denjenigen, die glauben, dass man Sonne und Qualitätstourismus in einer Reise vereinen kann? Wenn ja, ist dieser Artikel hier genau...

mehr lesen

Sommer 2022 in Hamburg

Der Sommer 2022 in Hamburg - zu einem Sommerurlaub in Hamburg gehören Bootsfahrten auf den malerischen Seen, Grillabende am Strand und Radtouren durch die grüne Umgebung. Es gibt aber noch mehr zu entdecken: Hier sind ein paar Orte, die du während des heißen und...

mehr lesen

Wandern für Singles ab 50

Wandern für Singles liegt im Trend. Als Reisender ab 50 müssen Sie nicht immer mit einer organisierten Gruppe unterwegs sein. Wenn Sie Lust haben, auf eigene Faust zu reisen, interessante Orte in Ihrem eigenen Tempo zu entdecken und dabei noch weniger zu bezahlen,...

mehr lesen

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Wandern mit Kindern in der Nähe – 8 Tipps" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

FREUNDE.ONE

Wir sind 2013 gestartet und inzwischen in 18 Städten in Deutschland und Österreich aktiv. Auf Freunde.one findest du echte Freunde im echten Leben – und musst dafür nichts zahlen, keine Daten freigaben und dich nicht mal anmelden. Cool, oder?

Meinungen zu Wandern mit Kindern in der Nähe – 8 Tipps

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Blade Night München 2022

Die Blade Night München gehört zu den Top Veranstaltungen in München. Eine Perle, eine optimale Kombination aus Sport, Spaß, Kultur und gleichzeitig eine super Gelegenheit um Freunde in München finden zu können. Für mich war es ein Grund, nach München zu ziehen! Nach...

mehr lesen

Tollwood München 2022

Tollwood München 2022 - das Tollwood Festival gehört zu München wie das Oktober Fest. Mehr als 1,5 Mio Besucher zieht die Veranstaltung jährlich an! Hier gibt es Kultur, Konzepte und leckeres Essen an einem Ort, dazu gute Stimmung und eine lockere Atmosphäre. Hier...

mehr lesen

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Wandern mit Kindern in der Nähe – 8 Tipps" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

Freunde finden

Echte Freunde im echten Leben. Auf Freunde.one ist genau das möglich.

j

Teilen

Teile deine Erfahrung und verrate deine Lieblingsplätze der Community. So hilfst du anderen Menschen.

Mitmachen

Verabrede dich und treffe Menschen, die so sind wie du. Auf Freunde.one geht das.