Neue Freunde finden – 10 Tipps und Tricks

Neue Freunde finden, kann dich mit Glück und Freude überschwemmen. Doch im ersten Moment ist es ein wenig mit Anstrengung verbunden. Zum Freunde finden musst du ein kleines Bisschen deine Komfortzone zu verlassen aber es lohnt sich. Gute Freunde bleiben ein Leben lang. Beginnen wir also damit, die besten Locations zu finden. Dieser Artikel gibt dir einen einfachen und schnellen Überblick.

 

 

#1 Neue Freunde finden – an den richtigen Orten

Sei verfügbar. Wenn du neue Freunde finden willst, musst du dich zuerst irgendwie da draußen zeigen. Neue Leute kennen lernen funktioniert nämlich nur, wenn du sichtbar bist. Wenn du zum Beispiel noch in der Schule bist, setze dich mit anderen Leuten irgendwo hin. Es muss kein überfüllter Tisch sein aber versuche einen Tisch mit mindestens 2 anderen Personen auszuwählen.
Denke daran, dass Freunde selten an deine Tür klopfen, während du zu Hause sitzt und auf bessere Zeiten wartest. Das bedeutet:
Wenn du die Möglichkeiten hast, rauszugehen um Menschen zu treffen, dann nutze Sie. Versuche zum Beispiel, an Events in deiner Stadt oder am Arbeitsplatz zu besuchen. Wenn dich jemand zu einer Party einlädt, dann nimm teil!

 

#2 Vereine helfen

Deutschland hat eine gigantische Vereinskultur. Mehr als 30.000 Vereine bieten dir eine Bühne für jedes erdenkliche Thema. Trete also mindestens einem Verein bei, um neue Leute kennenzulernen. Ein Verein ist eine großartige Möglichkeit, andere Menschen mit gemeinsamen Interessen zu finden. Genau diese Gemeinsamkeiten sind es, die auch die Freundschaft (später) ausmachen. Gemeinsamkeiten verbinden und darauf kommt es an. Wenn du dich also für ein bestimmtes Thema interessierst, dann suche dir einen Verein in deinem Ort, der dieses Thema abdeckt. So einfach ist das. ▶︎ Freunde finden über Hobbys

Vereine gibt es wirklich für jedes Thema. Ob Wissenschaft, Sport, Blaskapelle, Natur oder soziale Themen.

 

#3 Soziales Engagement 

Wer Gutes tut fühlt sich besser. Geht es nicht genau darum, auch sich selbst etwas Gutes zu tun? Indem du dich sozial engagierst, kannst du gleich mehrere gute Dinge tun.

  • Deiner Gemeinde oder Natur etwas Gutes tun.
  • Gleichgesinnte Leute kennen lernen und so neue Freunde finden.
  • Erfahrungen sammeln und den eigenen Horizont erweitern.

Was so derart positiv klingt, ist es auch! Über soziales Engagement kannst du wirklich einfach neue Leute kennen lernen. Passende Organisationen findest du über Google. Ich habe zum Beispiel sehr gute Erfahrungen mit Greenpeace gemacht. Aber auch das örtliche Seniorenheim freut sich sicherlich über deine Hilfe. Ebenso Gewerkschaft und andere NGOs. ▶︎ Durch Hilfsbereitschaft Kontakte knüpfen

 

#4 Über alte Freunde neue Freunde finden

Es mag so banal klingen aber es funktioniert. Versuche, mehr mit Leuten zu unternehmen, die du bereits kennst. Über alte Freunde lernst du neue Freunde kennen. Die Chancen stehen nämlich gut, dass sich hierdurch dein Freundeskreis erweitert. Man sagt ja, dass sich alle Menschen über 7 Ecken irgendwie kennen. Genau dieses soziale Netz hilft dir. Freunde von Freunden, Kollegen und deren Bekannte. Indem ihr gemeinsam zum Beispiel einen Ausflug macht, kannst du sehr einfach neue Freunde finden.

Das schöne daran ist auch, dass diese Freunde sehr wahrscheinlich zu dir passen. Es sind schließlich die Freunde deiner Freunde und damit Menschen, die dir ähnlich sind. Also zumindest ähnliche Werte und Moralvorstellungen haben. Ein wichtiges Kriterium also und ein guter Ausgangspunkt für viele Gesprächsthemen.

 

#5 Blickkontakt herstellen und lächeln

Sei freundlich zur Welt und die Welt ist freundlich zu dir. Wenn du nach außen ein freundliches und einladendes Auftreten hast, dann sind die Leute dir gegenüber auch offen und aufgeschlossen. Genau auf diese Offenheit kommt es an, wenn du neue Freunde finden möchtest.

  • Sei freundlich und höflich.
  • sieh den Menschen direkt in die Augen, wenn du mit ihnen sprichst.
  • Schenke ein warmes, freundliches Lächeln.
  • Achte auf deine Körpersprache. Verschränke die Arme nicht sondern lass sie offen.

 

Zeige, dass du aktiv zuhörst, indem du nickst und Augenkontakt hältst. Mit Fragen und Kommentaren kannst du das Gespräch interessant gestalten. Wenn die andere Person dir zum Beispiel vom selbst gekochten Mittagessen erzählt, kannst du reagieren mit: „Oh, wie cool! Wie bist du denn darauf gekommen?”

 

#6 Den ersten Schritt machen

Suche Gelegenheiten, mit Menschen zu sprechen. Du kannst wie gesagt einem Verein beitreten. Schule, Senioren, Job, etc sind weitere Möglichkeiten je nach Alter. Aber es wird dir alles nichts helfen, wenn du nicht mit Menschen sprichst.

Tatsächlich ist der erste Schritt der schwierigste. Und jetzt schon verneige ich mich vor dir und gratuliere dir, wenn du den ersten Schritt machst. Das erste mal kostet es vielleicht etwas Überwindung. Aber ich verspreche dir: jeder freut sich über ein Lächeln. Und jeder Menschen freut sich über ein Kompliment. Du tust also schon etwas Gutes, indem du auf andere Menschen zu gehst. Du bist damit sozial und offen. Genau darauf kommt es an.

Jedes Mal, wenn du mit jemandem sprichst, hast du die Chance, einen guten Freund zu finden. Dabei musst du keine besonders originellen Dinge von dir geben. Sei einfach freundlich und nutze die aktuelle Umgebung als Gesprächsthema. Wir haben dir extra hierfür 28 (!) Gesprächsthemen für jeden Anlass zusammen geschrieben. Da ist also garantiert etwas passendes für dich dabei.

Spreche mit den Menschen, die im Bus neben dir sitzen. Unterhalte dich kurz mit der Verkäuferin im Supermarkt. Sei bei deinen Gesprächspartnern nicht zu wählerisch. Du musst die Person nicht heiraten. Es geht zunächst nur um ein kurzes, freundliches Gespräch. Und: du kannst das Gespräch jederzeit beenden wenn du dich unwohl fühlst. So viel Freiheit fühlt sich gut an.

 

#7 um Hilfe bitten

Um Hilfe bitten ist eine Sache, die wir viel zu selten tun. Es fühlt sich manchmal komisch an. Doch tatsächlich ist eine kleine Hilfe oder ein Ratschlag eine sehr gute Möglichkeit zum Kontakte knüpfen.

Im Kaufhaus: “Kannst du mir bitte bei der Entscheidung helfen, welches das bessere Geschenk für meine Mutter ist?” oder “Kannst du bitte kurz das halten während ich dies tue?”. Alternativ kannst du natürlich auch Hilfe anbieten. Wenn sich jemand in deinem Stadtteil nicht auskennt. Oder wenn du erfährst, dass der neue Arbeitskollege gerade umzieht. Zum Beispiel: „Hey, brauchst du eine Hand beim Umzug?“

Manche Menschen werden irritiert reagieren, wenn du einfach so Hilfe anbietest. In jedem Fall ist es aber ein großartiges Geschenk. Es ist eine sehr feine Geste und du kannst so einen guten Eindruck hinterlassen. Ein guter Eindruck und eine gute Atmosphäre ist die beste Basis um neue Freunde zu finden. Um Hilfe bitten oder Hilfe anbieten, kann dir deshalb die Tür öffnen.

 

#8 Einladung zum Kaffee

Darf ich dich einladen? Wie klingt das? Gut, oder? Wir alle freuen uns über eine Einladung. Es ist deshalb das wohl einfachste und Beste was du tun kannst. Lade eine Person auf einen Kaffee ein. An jeder Ecke gibt es eine Bäckerei und Kaffee zwischendurch ist immer willkommen.

Die kleine Einladung gibt dir eine super Gelegenheit, sich zu unterhalten. Ihr könnt euch ein bisschen besser kennenzulernen und Verstehen. Wenn du das Gefühl hast, dass du diesen Menschen wieder sehen möchtest, dann frage nach E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. So könnt ihr Kontakt bleiben.

  1. Einladung zum Kaffee ist besser als ein ganzes Mittagessen. Zum einen suggeriert ein Mittagessen, dass eine Gegeneinladung erwartet wird. Das Mittagessen wird dann von der Person ausgeschlagen obwohl so ein kleiner Kaffee ganz ok gewesen wäre.
  2. Ein Kaffee ist kurz und unverbindlich. Für 10 Minuten, ein kurzweiliges Gespräch ist wohl für jeden Menschen in Ordnung.
  3. Statt Kaffee ist natürlich auch Tee oder jedes andere Getränk möglich. Im Sommer bietet sich natürlich auch ein Eis an.

Wenn die Chemie zwischen euch stimmt, dann könnt ihr weiter planen. Ein Picknick im Park, eine kleine Fahrradtour oder Veranstaltungen wie die Bladenight bieten sich an. Es sind öffentliche Veranstaltungen an öffentlichen Orten. Unverfänglich und deshalb sehr gut geeignet.

 

#9 Sei Loyal

Hey, natürlich bin ich Loyal, wirst du dir jetzt denken. Es steckt jedoch weitaus mehr hinter diesem wohlklingenden Wort. Loyalität bedeutet Treue. Das klappt in vielen Beziehungen schon nicht und im Berufsleben noch weniger. Loyalität ist jedoch Voraussetzung für jede gute Freundschaft.

Du kennst bestimmt Schönwetter-Freunde. Das sind Menschen, die bei dir sind so lange alles gut läuft aber fehlen wenn du sie wirklich brauchst. Wie gut eine Freundschaft tatsächlich ist, zeigt sich deshalb oft erst in schwierigen Zeiten. Wenn du dann loyal bist und deinem Freund oder Freundin zur Seite stehst, wird man diese Qualität an dir schätzen.

Ein guter Freund zu sein, bedeutet, bereit zu sein, Zeit und Energie zu opfern, um deinen Freunden zu helfen. Gegenseitig füreinander da zu sein – darauf kommt es an. Wenn ein Freund Hilfe braucht oder einfach nur eine Schulter zum Ausweinen sucht, dann sei für ihn da. Sei einfach nett und hilfsbereit. ▶︎ Wie bekomme ich Charisma

 

#10 Das Ende des Gesprächs

Auch ein gutes Gespräch kommt mal zum Ende. Wichtig ist hierbei, dass ihr Kontakt haltet. Das wird leider oft vergessen.

Stelle dir deshalb jetzt das Ende des Gesprächs vor. Du kannst dich verabschieden, indem du dich selbst nochmal kurz vorstellst. Das kann etwa so sein: “Oh, übrigens, mein Name ist …” Was dann passiert ist einfach: die andere Person wird sich ebenfalls vorstellen. Du kannst dann anbieten, dass ihr Nummern tauscht oder euch verabredet. Merke dir auf jeden Fall den Namen der Person. Das ist wichtig, weil es ja passieren könnte, dass ihr euch zwischenzeitlich über den Weg lauft. Wenn du dir den Namen merkst ist das nicht nur ein Zeichen von Respekt sondern auch Wertschätzung. Beides sind Voraussetzungen mit denen du neue Freunde finden kannst.

 

Neue Freunde finden – 10 Tipps und Tricks

Falls das jetzt alles zu viel auf einmal war, kannst du hier nochmal zu den einzelnen Themen springen.

Wir freuen uns aber auch, wenn du den Beitrag bewertest, teilst. Hast du einen weiteren Tipp? Schreibe deine Meinung hier in den Kommentare.

Mach uns eine Freude mit Sternen:
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]

Vorsicht Falle: Ratschlag

Ich hab da einen Ratschlag für dich. In Ratschlägen lauert oft eine Falle. Hast du schon mal dies Probiert? An deiner Stelle würde ich das tun. Ein Ratschlag gefällt häufig vor allem den Ratschlag geber. Doch was macht einen guten Rat aus? Wie gebe ich einen guten Rat...

mehr lesen

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Neue Freunde finden – 10 Tipps und Tricks" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

FREUNDE.ONE

Wir sind 2013 gestartet und inzwischen in 18 Städten in Deutschland und Österreich aktiv. Auf Freunde.one findest du echte Freunde im echten Leben – und musst dafür nichts zahlen, keine Daten freigaben und dich nicht mal anmelden. Cool, oder?

Meinungen zu Neue Freunde finden – 10 Tipps und Tricks

1 Kommentar

  1. Carlo

    Ok, die meisten tipps kannte ich schon. Waren aber auch zwei neue dabei. Cheers

Einen Kommentar abschicken

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Neue Freunde finden – 10 Tipps und Tricks" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

Freunde finden

Echte Freunde im echten Leben. Auf Freunde.one ist genau das möglich.

j

Teilen

Teile deine Erfahrung und verrate deine Lieblingsplätze der Community. So hilfst du anderen Menschen.

Mitmachen

Verabrede dich und treffe Menschen, die so sind wie du. Auf Freunde.one geht das.