Neu in Köln

Neu in köln

Du bist neu in Köln und suchst Anschluss? Hier sind die 20 besten Dinge, die du in Köln sehen und unternehmen kannst. Köln ist eine schöne und lebensfrohe Stadt am Rhein. Die Stadt Köln hat ihren ganz eigenen Charme und ist deshalb international beliebt. Wenn du also neu in Köln bist, dann werden dir diese 20 Punkte sicher helfen. Los geht’s!

 

20 Dinge, die du in Köln machen kannst

 

  1. Es ist nicht sehr originell, diese Liste mit dem Kölner Dom zu beginnen, aber er ist zweifellos die bekannteste Postkarte der Stadt und ihre größte Touristenattraktion. Dieses gotische Juwel überstand die Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs und ist heute von fast überall in Köln zu sehen. Der Zugang zum Inneren des Turms ist kostenlos aber du hast die Möglichkeit, die Aussichtsplattform des Turms zu besteigen. Der Eintritt liegt bei 6 € für Erwachsene, 3 € für Kinder und Studenten. Von oben hast du eine spektakuläre Aussicht aus 157 Metern Höhe.
  2. Fremdgehen im Freundeskreis aufdecken

    Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die historische Hohenzollernbrücke. Rund 1.200 Züge pro Tag überqueren den Rhein über dieses riesige Bauwerk. Das Gute daran ist, dass sie auch Fußgängern das Überqueren ermöglicht und eine tolle Aussicht auf die Stadt bietet. Wie an anderen Orten auch, ist es in den letzten Jahren Mode geworden, dass Paare ein farbiges Vorhängeschloss an der Brücke hinterlassen, was das Gewicht der Brücke um nicht weniger als zwei Tonnen erhöht hat! Aber keine Sorge: die Brücke hält. Sie liegt übrigens direkt hinter dem Kölner Dom – beides lässt sich also wunderbar mit einem Spaziergang verbinden. Perfekt, wenn du neu in Köln bist und am Abend noch etwas raus möchtest.

  3. Eines der besten Dinge, die man in Köln tun kann, wenn es regnet, ist ein Besuch in einem der zahlreichen und vielfältigen Museen. Wer sich für moderne Kunst interessiert, sollte direkt ins Museum Ludwig (12 €) gehen, um die rund 900 Werke von Pablo Picasso zu sehen, die wichtigste Sammlung des Künstlers nach Barcelona und Paris. Kunst der Renaissance und des Impressionismus im Wallraf-Richartz-Museum (13 €). Und für Geschichtsinteressierte gibt es nichts Besseres als das Römisch-Germanische Museum (3 €).
  4. Naschkatzen finden ihr Paradies in einem ganz anderen und weltweit einzigartigen Museum: dem Schokoladenmuseum. Nicht nur deine Nase wird den Besuch genießen, du kannst auch dort naschen und sogar eine eigene Tafel kreieren. Tipp: Sei Sie nett zu den Angestellten, denn manchmal haben sie einen Schokoriegel im Ärmel“, um die Besucher glücklich zu machen. Persönliches Highlight für mich war der riesig Schokoladenbrunnen… genial  ;). Der Eintritt ist nicht billig aber es lohnt sich. Preis: Erwachsene 12,50€ (13,50€ an Wochenenden) / Kinder und Studenten 7,50€ (8€ an Wochenenden).
  5. Weit entfernt von den zweihundert Kirchen und Kapellen, die Köln im Mittelalter hatte, findet man heute 12 romanische Basiliken, die über das historische Stadtzentrum verstreut sind, unter denen die Große Martinskirche hervorsticht. Die zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert errichteten Gebäude wurden nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs restauriert und gehören heute zu den mittelalterlichen Schätzen der Stadt, die man nicht verpassen sollte. Zwar sind das nicht die top Locations um Kontakte zu knüpfen aber interessant ist es allemal.
  6. Bleiben wir bei alten Gebäuden. Obwohl die Stadt während des Zweiten Weltkriegs in Schutt und Asche gelegt und danach natürlich wieder aufgebaut wurde, ist das historischen Zentrums besonders interessant. Neben den bereits erwähnten Kirchen und Museen findest du hier nämlich auch zahlreiche Brunnen, Denkmäler und farbenfrohe traditionelle Häuser, die zu Boutiquen, Kunstgalerien, Cafés und Restaurants umgebaut wurden. Und gehe dann zum Rheinufer hinunter, um die schöne Aussicht auf die Stadt zu genießen. Dieser Rundgang macht immer wieder Spaß. Nicht nur, wenn du neu in Köln bist sondern auch alteingesessene Kölner schlendern gerne durch ihre Stadt und verweilen dann am Rhein.
  7. Halte die Augen offen, um all die Straßenkunst zu entdecken. Von großen Wandmalereien an Fassaden bis hin zu kleinen Details an Türen und Laternenpfählen – die Kreativität der Künstler kennt keine Grenzen. In Ehrenfeld, Nippes, Mülheim, Kwartier Latäng und dem Belgischen Virtel gibt es Straßenkunst in ihrer ganzen Pracht zu entdecken. Setze dich dort in ein Café und genieße das Leben. Hier kommst du auch ganz einfach mit neuen Leuten in Kontakt. (Lesetipp: Kontakte knüpfen)

  8. Das Belgische Viertel ist einer der angesagtesten Orte der Stadt und eine der besten Sehenswürdigkeiten in Köln. Kunstgalerien, Designerläden und Vintage-Kleidung. Außerdem gibt es in den Gassen versteckte Cafés, gute Restaurants und Bars, in denen man sich bei Sonnenuntergang amüsieren kann.
  9. Auch wenn das belgische Viertel den Eindruck erweckt, man befinde sich in Brüssel, ist man doch in Köln, und wie in jeder deutschen Stadt, die etwas auf sich hält, herrscht auch hier kein Mangel an Bier. Kölsh ist das typische Bier von Köln. Er ist sanft, erfrischend und leicht und hat seine eigene Trinktradition: Er wird in 20-Zentiliter-Gläsern serviert, die die Kellner immer wieder nachfüllen, es sei denn, Sie zeigen ihnen an, dass Sie Ihr alkoholisches Limit erreicht haben, indem Sie Ihren Untersetzer darauf legen. Gehen Sie nicht weg, ohne es probiert zu haben 😉.
  10. Das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln ist ein Muss für jeden, vor allem aber für diejenigen, die sich für die Geschichte des Zweiten Weltkriegs begeistern. Ein Erinnerungsort, der zum Gedenken an die Opfer des nationalsozialistischen Regimes im selben Gebäude eingerichtet wurde, in dem sich die Gestapo-Zentrale in Köln befand und in dem Hunderte von Menschen hingerichtet wurden. Die Inschriften und Zeichnungen der Häftlinge, die durch die Zellen gegangen sind, werden Ihnen die Haare zu Berge stehen lassen. Darüber hinaus können Sie sich in der Dauerausstellung über alle Einzelheiten der NS-Zeit informieren.
  11. Am 11. eines jeden Jahres beginnt offiziell die sogenannte „fünfte Jahreszeit“ oder der berühmte Kölner Karneval. Obwohl das Festival seine volle Pracht erst im Februar erreicht, haben Sie Glück, wenn Ihr Besuch in die vier Monate der „fünften Jahreszeit“ fällt. Sie werden einige der zahlreichen Veranstaltungen erleben können, die auf dem für viele besten Karneval Europas stattfinden. Zweifelsohne eines der besten Dinge, die man in Köln sehen und tun kann.
  12. Eine weitere Jahreszeit, in der Köln einen Besuch wert ist, ist der Dezember. Die Weihnachtsmärkte der Stadt gehören zu den schönsten des Landes. Die imposante Kathedrale ist der Star des Hauptmarktes, aber es gibt noch viele andere, die über die ganze Stadt verteilt sind. Bunte Lichter, Weihnachtslieder, Eisbahnen, Kunsthandwerksstände, lokale Köstlichkeiten und jede Menge Glühwein (mit Zucker und Gewürzen). Kurzum, weihnachtliche Atmosphäre, wohin man auch schaut.
  13. Wenn du eine Pause vom Chaos der Stadt brauchst, hat Köln auch einige großartige Parks, in denen du dich entspannen und ein wenig Grün genießen kannst. Es sind gute Plätze, ob neu in Köln oder nicht – denn hier treffen Menschen aufeinander. Besuche deshalb den Botanischen Garten, der außerdem… kostenlos ist! Zehntausend Pflanzenarten aus der ganzen Welt werden in dieser kleinen Oase ausgestellt und erfreuen jedes Jahr rund 1 Million Besucher.
  14. Nach einem Stadtbummel und einem Spaziergang in einem der Parks ist eine der besten Aktivitäten in Köln eine Kreuzfahrt auf dem Rhein. Von dort aus sehen Sie viele der Sehenswürdigkeiten der Stadt aus einer anderen Perspektive. Mehr Informationen. Und warum nicht einen romantischen Sonnenuntergang genießen (allein oder mit jemand anderem!).
  15. Wenn du Lust hast, über die Stadtgrenzen hinaus zu fahren, kannst du das auch mit dem Schiff von Köln aus tun. Es gibt eine Tageskarte (Rheinpass), mit der du die Schiffe der KD-Gesellschaft auf Rhein und Mosel unbegrenzt nutzen kannst. Unterwegs halten die Schiffe an mehreren kleinen Städten, wie Bonn, Reamagen und Cochem. Praktisch, oder?
  16. Du hast dich vielleicht schon gefragt, ob der Name der Stadt etwas mit dem Kölnisch Wasser zu tun hat (das, was riecht, meine ich!)… Und die Antwort ist JA ;). Vor vielen Jahren, um genau zu sein 1709, gründete ein italienischer Einwanderer in Köln die älteste Parfümfabrik der Welt, und dort wurde das berühmte „Eau de Cologne“ geboren. Auch wenn man dir das Geheimnis der Rezeptur nicht verrät, kannst du das Parfümmuseum im Farina-Haus besuchen und alle Kuriositäten über die Herstellung dieser berühmten Flüssigkeit erfahren. Preis: Erwachsene 5€/ Studenten: 2,5€. Für alle Kölner ein Pflichtbesuch – also nix wie hin, wenn du neu in Köln bist.
  17. Du möchtest ein Foto von der Stadt machen oder einfach einen genialen Panoramablick genießen? Den Kölner Dom kennt jeder aber der KölnTriangle ist eine Art Geheimtipp. Es ist ein modernes Glasgebäude mit einer coolen Panoramaterrasse im 28. Stock, die eine unschlagbare Aussicht für nur 3 € bietet! Und im Gegensatz zum Dom fährt dich ein Aufzug bis in die oberste Etage.
  18. Köln hat zwar nicht das Prestige von Budapest, aber auch hier gibt es Thermalbäder, und zwar gute! Eine der bekanntesten Einrichtungen ist die Claudius Therme, wo 33-37°C warme Becken auf Sie warten. Nach einem Tag in der Stadt… klingt der Plan luxuriös, finden Sie nicht auch? Und das Beste ist, dass es für jeden erschwinglich ist: Ein 2-Stunden-Gutschein kostet 14,50 € (16,50 € am Wochenende).
  19. Wenn Sie ein Musikliebhaber sind und während Ihrer Reise zufällig ein Konzert besuchen, könnte eine Übernachtung in der Kölner Philharmonie eine gute Idee sein!
  20. Dies sind die wichtigsten Dinge, die man in Köln in einem, zwei oder drei Tagen sehen und tun kann. Wenn du neu in Köln bist, hast du natürlich Zeit und kannst in Ruhe Punkt für Punkt erledigen. Köln ist eine entspannte Stadt – also solltest du es auch sein. Auch im Umkreis gibt es eine ganze Reihe interessanter Ausflüge, die man von Köln aus unternehmen kann. Je nachdem, worauf man Lust hat: Besuche zum Beispiel die mittelalterliche Stadt Limburg an der Lahn, ein kleiner, aber charmanter Ort mit romantischer Atmosphäre. Oder fahr mal rüber nach Bonn, dem ehemaligen Regierungssitz und Geburtsstadt von Beethoven. Besuche Düsseldorf, eine unterhaltsame Stadt mit einer großartigen Atmosphäre, die nach der fast vollständigen Zerstörung während der Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs wiedergeboren wurde und heute eines der stärksten Wirtschaftszentren Europas ist.
Mach uns eine Freude mit Sternen:
[Gesamt: 0 Schnitt: 0]

Müchner Christkindlmarkt abgesagt

2021 findet in München wieder der Weihnachtsmarkt statt. Die Corona Zahlen waren vergleichsweise niedrig und die Rathausspitze war sich sicher, dass dieses Jahr der beliebte Weihnachtsmarkt definitiv stattfindet.  Leider zeigte die Entwicklung dann doch in eine andere...

mehr lesen

Zeitumstellung 2021 – 8 Eselsbrücken

Die Zeitumstellung 2021 steht an. Doch wird die Zeit vor oder zurück gestellt? Seit 30 Jahren findet das Phänomen Zeitumstellung zweimal jährlich statt. Und mir war nie klar, ob die Zeit vor oder zurück gestellt wird. Wenn du auch zu diesen Menschen gehörst, dann...

mehr lesen

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Neu in Köln" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

FREUNDE.ONE

Wir sind 2013 gestartet und inzwischen in 18 Städten in Deutschland und Österreich aktiv. Auf Freunde.one findest du echte Freunde im echten Leben – und musst dafür nichts zahlen, keine Daten freigaben und dich nicht mal anmelden. Cool, oder?

Meinungen zu Neu in Köln

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Müchner Christkindlmarkt abgesagt

2021 findet in München wieder der Weihnachtsmarkt statt. Die Corona Zahlen waren vergleichsweise niedrig und die Rathausspitze war sich sicher, dass dieses Jahr der beliebte Weihnachtsmarkt definitiv stattfindet.  Leider zeigte die Entwicklung dann doch in eine andere...

mehr lesen

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Neu in Köln" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

Freunde finden

Echte Freunde im echten Leben. Auf Freunde.one ist genau das möglich.

j

Teilen

Teile deine Erfahrung und verrate deine Lieblingsplätze der Community. So hilfst du anderen Menschen.

Mitmachen

Verabrede dich und treffe Menschen, die so sind wie du. Auf Freunde.one geht das.