Hobbys im Lebenslauf – Vorteil oder Nachteil?

Hobbys im Lebenslauf

Sind Hobbys im Lebenslauf ein Vorteil oder Nachteil? Hobbys sind eine tolle Möglichkeit, um neue Erfahrungen zu sammeln und sich zu entwickeln. Sie helfen uns dabei, Stress abzubauen und uns besser kennenzulernen. Außerdem machen Hobbys unseren Lebenslauf authentischer, da sie zeigen, dass wir nicht nur arbeiten, sondern auch etwas für uns tun.

Hobbys machen unseren Lebenslauf besonders attraktiv, da sie uns von anderen Bewerbern unterscheiden. Durch Hobbys bekommt der Lebenslauf mehr Persönlichkeit und wirkt authentischer. Außerdem kann ein Hobby helfen, die richtige Stelle zu finden, da es zeigt, auf welche Art von Arbeit wir stehen und was uns motiviert.

Mit Teilzeit Steuern sparen: Teilzeitrechner

In einem Bewerbungsschreiben kann ein Hobby außerdem als Beispiel für unsere Fähigkeiten und unsere Ausdauer herhalten. So können wir zeigen, dass wir diszipliniert und fleißig sind und bereit sind, hart zu arbeiten. Ein gutes Hobby gibt also Aufschluss über unsere Persönlichkeit und macht uns interessanter für potenzielle Arbeitgeber.

Welche Hobbys sollten Sie in Ihrem Lebenslauf angeben?

Sie können Ihre Hobbys in Ihrem Lebenslauf angeben, wenn es zu Ihrer Persönlichkeit und zu dem Job, den Sie suchen, passt. Wenn Sie zum Beispiel ein kreativer Mensch sind und in einem kreativen Beruf arbeiten möchten, dann können Sie Ihr Hobby als Kunst bezeichnen. Der Lebenslauf lässt sich so aufwerten. Wenn Sie sich für einen Job im Bereich „Sicherheit“ interessieren, kann es sinnvoller sein, das Hobby als Sport anzugeben.

Fußball Hobbymannschaft finden

Auch wenn es nicht unbedingt zu Ihrer Persönlichkeit oder zu dem Job passt, den Sie suchen, können Sie Ihr Hobby in Ihrem Lebenslauf angeben. Dies kann jedoch dazu führen, dass sich der Personalchef fragt, ob Sie die Zeit haben, sich auf den Job vorzubereiten, wenn Sie so viele andere Hobbys haben. Es sollten also nur die Hobbys aufgeführt werden, die für den künftigen Job einen Vorteil bringen oder die Motivation erkennen lassen.

Wenn Sie entscheiden, Ihr Hobby in Ihrem Lebenslauf anzugeben, stellen Sie sicher, dass es relevant ist und dass Sie bereit sind, darüber zu sprechen. Es ist auch wichtig, dass Sie keine Hobbys angeben, die illegal sind oder die andere Menschen verletzen könnten.

 

Hobbys der Generation Z

Hobbys unterscheiden sich je nach Alter. Die Generation Z hat andere Hobbys als Menschen die 1970 geboren wurden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Hobbys im Lebenslauf zu präsentieren. Zunächst einmal können Sie sie einfach in einer Liste aufzählen. Alternativ können Sie auch einen Abschnitt unter der Überschrift „Interessen“ oder „Hobbys“ erstellen und dort einige Sätze über die Dinge schreiben, die Sie gerne tun. Die Generation Z nutzt auch gerne online Bewerbungen. Dort lassen sich Hobbys auch durch Fotos und Videos lebhaft darstellen. 

Wenn Sie sich für die erste Methode entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass die Liste kurz und prägnant ist. Auf der anderen Seite können Sie bei der zweiten Methode etwas mehr Raum nutzen, um zu erklären, warum Sie bestimmte Hobbys haben und was Sie an ihnen besonders interessant finden. Wichtig ist jedoch, dass Sie nicht zu viel Platz mit Ihren Hobbys beanspruchen, da der Hauptteil Ihres Lebenslaufs noch immer Ihre beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen sein sollte.

Freunde finden über Hobbys

Insgesamt ist es wichtig, dass Sie sich überlegen, welche Hobbys Sie in Ihrem Lebenslauf erwähnen möchten. Achten Sie darauf, dass sie relevant für die Stelle sind, auf die Sie sich bewerben, und vermeiden Sie es, zu viele verschiedene Dinge aufzuzählen. Zu viele Hobbys können nämlich schnell unprofessionell wirken. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie am besten einen Freund oder eine Vertrauensperson, ob sie Ihnen helfen können, Ihre Liste zu überarbeiten.

 

Beispiele für die Angabe von Hobbys im Lebenslauf

Eine Angabe von Hobbys im Lebenslauf kann ein interessantes Detail in Ihrer Bewerbung sein. Es kann aber auch als unpassend angesehen werden, wenn es nicht zum Job passt oder nicht relevant ist für die Aufgaben, die Sie übernehmen möchten.

Es ist daher ratsam, sich vor der Angabe von Hobbys im Lebenslauf Gedanken darüber zu machen, ob diese Angabe dem Leser neue Informationen liefert oder ob sie störend wirkt. Wenn Sie sichergehen möchten, dass Ihre Angabe von Hobbys im Lebenslauf angemessen und interessant ist, sollten Sie Folgendes beachten:

1. Wählen Sie Ihre Hobbys mit Bedacht aus. Achten Sie darauf, dass sie zumindest teilweise mit dem Thema oder der Branche der Stelle übereinstimmen. Eine Angabe von Hobbies im Lebenslauf sollte also nicht nur angenehm und interessant sein, sondern auch relevant für die Aufgaben, die Sie übernehmen möchten.

2. Seien Sie konkret und präzise bei der Angabe Ihrer Hobbys im Lebenslauf. Betonen Sie die Aspekte, die für Sie am bedeutsamsten sind und die am meisten hervorheben, was Sie an diesen Aktivitäten lieben. Achten Sie darauf, dass Ihre Angabe von Hobbys im Lebenslauf angemessen und interessant ist!

 

Beispiele für Hobbys im Lebenslauf:

  • Sport: Laufen, Schwimmen, Radfahren, Fußball, Tennis 
  • Kreativität: Malen, Zeichnen, Handarbeiten, Fotografieren
  • Musik: Klavierspielen, Gitarre spielen, Gesang
  • Sprachen: Englisch lernen, Französisch lernen, Spanisch lernen
  • Hobbys mit Tieren: Reiten, Hunde ausführen, Katzen streicheln
  • Natur: Wandern, Camping, Pilze suchen
Mach uns eine Freude mit Sternen:
[Gesamt: 1 Schnitt: 5]
[scriptless]

Muttertag 2024 – Wann ist Muttertag 2024?

Wann ist Muttertag 2024? Muttertag 2024 ist am Sonntag, 12.Mai 2024, also inmitten des Frühlings, wenn die Blumen blühen und die Vögel singen - da ist der Muttertag. Am zweiten Sonntag im Mai feiern wir weltweit die Frauen, die uns das Leben geschenkt haben, uns...

mehr lesen

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Hobbys im Lebenslauf – Vorteil oder Nachteil?" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

FREUNDE.ONE

Wir sind 2013 gestartet und inzwischen in 18 Städten in Deutschland und Österreich aktiv. Auf Freunde.one findest du echte Freunde im echten Leben – und musst dafür nichts zahlen, keine Daten freigaben und dich nicht mal anmelden. Cool, oder?

Meinungen zu Hobbys im Lebenslauf – Vorteil oder Nachteil?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Information:

von Redaktion / Freunde finden

Dieser Artikel über "Hobbys im Lebenslauf – Vorteil oder Nachteil?" soll dich informieren und unterhalten. Freunde.one finanziert sich über Werbung sowie Affiliate Links über welche wir teilweise Provisionen erhalten. Deshalb sind alle Artikel als "Werbung" klassifiziert.

Freunde finden

Echte Freunde im echten Leben. Auf Freunde.one ist genau das möglich.

j

Teilen

Teile deine Erfahrung und verrate deine Lieblingsplätze der Community. So hilfst du anderen Menschen.

Mitmachen

Verabrede dich und treffe Menschen, die so sind wie du. Auf Freunde.one geht das.