Ja –  solche gibt es. Freude von klein auf, von Kindesbeinen an. Solche Freundschaften verlieren ihre Wertigkeit anhand der Jahre nicht.

 

Alles gemeinsam machen und das von klein auf

Ihr habt schon gemeinsam in der Sandkiste Burgen gebaut, habt gemeinsam die Pausen in der Schule verlebt, habt gemeinsam Eure erste Zigarette geraucht, Euch von Euren Schwärmereien im Schulhof erzählt. So etwas verbindet natürlich und das von klein auf.

Auch wenn Freunde von klein auf nun einen anderen Alltag meistern, so haben sie noch immer einen ganz besonderen Draht zueinander. Ein Draht, der so schnell nicht abreißt. Denn die gemeinsamen Erlebnisse aus der Vergangenheit verbinden Freunde kurzerhand.

 

Freunde von klein auf sind oft die besten

Diese Freundschaften haben Potenzial fürs Leben und sie haben einen besonderen Wert, so können sie immer einen bestimmten Stellenwert im Leben einnehmen. Denn diese Verbindung geht tiefer und reicht viele Jahre zurück. Das gemeinsam Erlebte knüpft unsichtbare Bänder, die für immer zusammenhalten.

Auch wenn sich die Wege der Freunde aus der Kindertagenzeit scheiden, werden Freunde bei einem Treffen immer wieder feststellen können, dass eine Vertrautheit da ist. Die Zeit zu zweit erlangt wieder die Leichtigkeit von früher. Gerade dann, wenn ein Blick in die Vergangenheit geworfen wird und diese wieder für einen Abend zum Leben erwacht.

 

Geheimnisse, Hoffnungen und Träume

Es sind wohl die Geheimnisse, die ausgetauscht wurden. Die Hoffnungen, die gemeinsam gesetzt wurden und die Träume, die gemeinsam geträumt wurden in jungen Jahren. Sie geben auch heute noch den Impuls, um zu zweit glücklich zu sein.

Viel zu oft, stellen Menschen im fortgeschrittenen Alter fest, die Freundin war wie eine Schwester für mich. Der Freund war wie ein Bruder. Das muss sich auch mit den Jahren nicht ändern, wenn an der Freundschaft immer weiter gearbeitet und sie fortan immer gepflegt wird.