Weihnachten naht, Freunde.one wünscht deshalb allen Freunden einen schönen, gemütlichen ersten Advent. Endlich beginnt die stimmungsvolle Vorweihnachtszeit. Genieße deshalb die Adventszeit mit Plätzchen backen und entdecke viele weitere stimmungsvolle Ideen, die du mit deinen Freunden an den Adventswochenenden umsetzen kannst.




 

Der erste Advent – Weihnachten naht!

Kalt und nass ist es schon, deshalb kann Weihnachten nicht mehr weit sein. Der erste Advent leutet die Weihnachtszeit ein und gerade jetzt in dieser Zeit ist noch sehr viel zu erleidgen. Es ist daher wichtig, dass wir uns jetzt ganz bewusst in Adventsstimmung bringen und die Zeit vor den Feiertagen nicht nur zum Kauf von Geschenken nutzen sondern auch für uns und unsere Freunde. Weihnachten ist schließich ein Fest für Familie und Freunde. Am ersten Advent kannst du zum Beispiel Freunde einladen und gemeinsam Adventskränze basteln. Adventskranz-Rohlinge gibt es auf jedem Weihnachtsmarkt, teilweise verkaufen auch Supermärkte Adventskränze aus Tannen zweigen. Organisiere also genau, wer welche Dinge mitbringen kann. Kugeln, Ketten und natürlich Kerzen gehören auf den Kranz. Falls ihr keinen kaufen möchtet, könnt ihr auch ganz mit etwas Geschick auf einen Kranz aus Stroh die Tannenzweige selbst binden.

 

Plätzchen Backen am 1. Advent

Plätzchen sind einfach super lecker und am besten schmeckt es, wenn die Plätzchen selbst gebacken sind. Besorge verschiedene Zutaten, vor allem Schokostreusel, Nüsse und Zuckerstreusel zum dekorieren, denn je unterschiedlicher die Plätzchen am ende aussehen, desto besser. Aus einem hellen Teig könnt ihr durch halbieren und anreichern einer Hälfte mit Kakao daher mit wenig Aufwand zwei verschiedene Sorten herstellen. Passende Rezepte findest du online oder hast vielleicht auch schon ein Lieblingsrezept zuhause. Der Teig ist in den meisten Fällen einfach zubereitet und kann auch schon am Vortag vorbereitet werden (Zeiten zum kalt stellen beachten).

Auch hier bietet es sich wieder an, mit Freunden gemeinsam zu backen, denn so kann jeder seine Förmchen mitbringen und der Spaß ist dann gleich doppelt so groß. Bei der Dekoration der Plätzchen könnt ihr euch gegenseitig inspirieren.

 

Zum Barbaratag Kirschzweige

Was viele nicht wissen: am 4. Dezember ist der Tag der heiligen Barbara, denn hier gibt es einen schönen Brauch, einen Kirschzweig zu schneiden und in ein großes Glas Wasser zu stellen. Wenn die Zweige bis zum 24.12. aufblühen, bedeutet das Glück für das kommende Jahr. Kirschzweige gibt es auf dem Weihnachtsmarkt. Nach dem Kauf müssen die Zweige frisch abgeschnitten werden. Wichtig ist, dass die Zweige nicht direkt an der Heizung platziert werden, weil es die Zweige eher kühl mögen. Ein Platz im Flur oder Schlafzimmer ist deshalb besser geeignet.

 

 

Weihnachtsmärkte und Events

In jeder Stadt gibt es Weihnachtsmärkte. Deshalb nichts wie raus und einen schönen, heißen Glühwein trinken. Neben den klassichen Weihnachtsmärkten gibt es in einigen Städten auch besondere Weihnachtsmärkte wie Mittelarlter Markt oder das beliebte Tollwood Festival in München.

0 Comments

Erster Advent