Erlebniswelt „Bremen Airport“

In diesem Artikel verrate ich dir, warum der Bremen Airport ein wirklich tolles Ausflugsziel ist und wie du ihn zu einem echten Event für dich und deine Freude machst. Du wirst überrascht sein, welche Möglichkeiten er euch bietet. Also, stellt eure Sitzlehnen gerade and fasten your seatbelts. Es geht los!

 

Der Flughafen befindet sich in der Bremer Neustadt (Google Maps). Am einfachsten erreicht ihr ihn mit der Straßenbahnlinie 6. Diese verkehrt ab dem Hauptbahnhof alle 10 Minuten und das auch am Wochenende. Von einer Anfahrt mit dem PKW rate ich euch ab. Parkplätze direkt am Airport sind teuer und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln tut ihr auch der Umwelt etwas Gutes.

Spaziergang durch An- und Abflughalle

Euer Abenteuer beginnt mit einem langsamen Spaziergang. Gemeinsam wandert ihr durch die beiden Terminals. Dabei beobachtet ihr die Reisenden, welche sich an den Abflugschaltern drängeln. Ihr schaut in die Fenster der verschiedenen Reisebüros und ihr überlegt euch vielleicht, wo euer eigener, nächster Urlaub hingehen sollte. Ihr hört einen Mix aus verschiedenen Sprachen und euch weht ein internationaler Wind um die Nase. Auf der großen Anzeigetafel seht ihr die verschiedenen Ziele auf der ganzen Welt und ihr lasst euch fangen, von dieser einmalig Stimmung, die es so ganz sicher nur auf einem Flughafen gibt. Dabei riecht es aus den verschiedensten Ecken immer wieder nach Kaffee. Auch dafür ist Bremen berühmt. Es hat seinen Grund, weshalb Jacobs, Tchibo und Eduscho hier Zuhause sind.

 

Die BRE-ENTDECKERWELT

Auf eurem Weg passiert ihr die BRE-ENTDECKERWELT, die euch auf spielerische Art und Weise einen Eindruck von dem gibt, was hier täglich passiert. Ihr könnt den Airport von oben sehen, euch anzeigen lassen, wo sich bestimmte Dinge befinden und vieles mehr. Es gibt sogar echte Flugzeugsitze auf denen ihr Platz nehmen könnt. Lasst euch faszinieren und verzaubern von einer eigenen, kleinen Welt, dem Bremer Flughafen.

 

Die Besucherterrasse

Nun geht es eine Etage höher. Im 1. Stock des Terminal 1 wartet die Besucherterrasse auf euch. Sie ist kostenfrei zugänglich und täglich von 6 – 22 Uhr geöffnet. Lediglich bei Wind, Glatteis oder sehr starkem Regen bleibt sie – aus Gründen der Sicherheit – geschlossen. Das kommt aber wirklich nur selten vor. Der Ausblick von hier ist absolut fantastisch und auch überaus spannend. Einige Flugzeuge sind euch so nah, dass ihr dem Kapitän im Cockpit fast in die Augen schauen könnt. Wirklich aufregend ist es hier. den Start der Maschinen zu beobachten. Nachdem die Flugzeuge zuerst sehr langsam über die verschiedenen Bahnen fahren, verschwinden sie irgendwann hinter dem Tower, um dann nach einigen Minuten wieder mit Vollgas aufzutauchen und sich in die Lüfte zu erheben. Mich persönlich hat das schon als Kind fasziniert und es wirkt von unten wirklich gewaltig. Es ist Faszination pur.

 

Die Bremenhalle

Direkt neben der Terrasse befindet sich die Bremenhalle. Auch sie müsst ihr unbedingt besuchen. Sie darf auf eurer Tour auf keinen Fall fehlen. Im Gegenteil, sie hat nun euer nächster Stopp zu sein, erinnert sie doch an die Meilensteine der heutigen Flugtechnik.

Hier könnt ihr einem kleinen Museum verweilen und historische Ausstellungsstücke betrachten. Ein echtes Highlight dabei: Die „Junkers W33 Bremen – D1167“. Die komplette Maschine ist hier zu sehen und sie schaut dabei aus wie ein Scherz aus einem schlechten Kinofilm. Die Flügel viel zu dünn, Reifen wie aus Spielzeug und ein Pilotensitz, der irgendwie auch nicht wirklich besser daher kommt. Man mag es so gar nicht glauben, aber genau dieses Flugzeug war es, das 1928 zum ersten Mal von Europa nach Nordamerika flog. Die Menschen waren mutig damals. Ich wäre nie in das Teil gestiegen, aber das ist auch eine andere Geschichte.

 

Erlebniswelt Bremen Airport

Zeit für einen leckeren Kaffee

Ja, und nach all der Fliegerei, da ist es nun endlich Zeit für etwas „Gemütlichkeit“. Der Flughafen Bremen verfügt über mehrere Bistros und ein jedes davon hat seinen ganz eigenen Reiz. Mein persönlicher Favorit ist jenes in der ersten Etage der Abflughalle. Zwar hat man von hier keinen direkten Blick nach draußen, dafür sind die Preise aber durchaus angenehm und man sitzt etwas Abseits des manchmal doch nervigen Mainstreams. Während sich im Erdgeschoß nämlich die Reisenden oftmals drängeln und alles recht chaotisch wirkt, geht es hier sehr friedlich und ruhig zu, was ich persönlich als durchaus angenehm finde, besonders dann, wenn man nicht gleich wieder gehen will.

Nutzt die Gelegenheit, um als Freunde über eure eigenen Reiseerfahrungen zu sprechen. Wo seid ihr bereits gewesen? Wo würdet ihr gerne einmal hin? Fühlt ihr euch einer bestimmten Kultur verbunden? Was ist euer absolutes Traumreiseziel?

Es macht unheimlich viel Spaß mit Freunden über das Thema „Urlaub & Reise“ zu sprechen und wo bietet sich dieses besser an als hier.

Der Bremer Flughafen ist angenehm groß und doch überschaubar. Er bietet viel mehr als nur einen An- und Abflugterminal. Er erinnert an die Geschichte des Fliegens und ist der ideale Ort, um mit Freunden einfach mal in angenehmer Atmosphäre, bei etwas Fernweh zu verweilen und sich gemeinsam an den letzten Urlaub zu erinnern oder auf den nächsten zu freuen.

Wie ist dein Eindruck vom Bremen Airport? Schreib es in die Kommentare:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Erlebniswelt Bremen Airport